Chronik der Gruppe Büdingen

von links nach rechts:
Herr und Frau Schinkel, Karlheinz Huck, Herr Bohlen

Deutsche Jugend- und Junioren
Meisterschaft 2010 in Büdingen

 

 

Die Gruppe Büdingen wurde im Juli 1967 durch 14 Mitglieder gegründet. Maßgeblich von Herrn Schinkel getrieben.

Er wurde zum 1. Vorsitzenden und Zuchtwart gewählt und hatte diese Ämter bis 1981 inne. Herr Schinkel war außerdem von 1972 - 1974 2. Vorsitzender der Landesgruppe Hessen.

1981 übernahm Karlheinz Huck seine Nachfolge.
Durch den überraschenden Verlust unseres Gründungsmitgliedes Huck übernahm 2007 Thomas Herget das Amt des 1. Vorsitzenden, das er seitdem führt.

Im Laufe der Jahre hat sich die Anzahl der Mitglieder in der Gruppe reichlich erhöht und es ist eine gut funktionierende Gruppe entstanden, wo Jung und Alt viel Spaß bei der Ausbildung mit ihren Hunden haben.

Jährlich finden auf unserem Übungsgelände im Frühjahr und im Herbst Begleit-, Gebrauchs-, Fährten- und Schutzhundprüfungen (BH, IPO, FH, SH) statt.
Auch Zuchttauglichkeitsprüfungen (ZTP) und Ausdauerprüfungen (AD) werden bei uns in unregelmäßigen Abständen abgehalten.

In Büdingen wurden 1981 die Landesgruppen-Körung und 1982 der Jugendpokal der Landesgruppe (Hessen?) durchgeführt.
Im Jahre 2010 fand auf unserem Übungsgelände die Deutsch Jugend- und Junioren Meisterschaft (DJJM) statt.


Etliche Züchter sind in der Gruppe beheimatet.
So konnte die Gruppe Büdingen schon seit über 35 Jahren erfolgreich in Zucht, Ausbildung und Gebrauchshundesport Erfolge erzielen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Boxer-Klub Büdingen e.V.